DAS LEBEN ONLINE: MORGEN NEU GEDACHT

Tag für Tag in Quarantäne vergeht und wir beginnen langsam, uns mit unserer neuen Routine abzufinden: tägliche Remote Team Meetings, Ablenkungen der ganz anderen Art (Kinder, Haustiere oder der eigene Partner), das Internet, um mit der Welt in Verbindung zu bleiben, und ein gemütlicher Dress-Code  – zumindest untenrum.

Diese neue Routine wird zur Normalität. Die neuen Gewohnheiten werden unser Verhalten in einer Post-Virus-Gesellschaft beeinflussen. All dies wird unser Konsumverhalten beeinflussen. 

Trends entstehen sich im Laufe der Zeit, und so verfolgen wir Veränderungen, um zu verstehen, wo Störungen auftreten und wo wir uns hinbewegen. Sie treten abrupt in Schlüsselsektoren wie Wirtschaft, Politik, Gesundheitswesen und Umwelt auf. 

Zeit also, darüber nachzudenken, wie wir das Leben online gestalten und morgen neudenken.

 

// Mögliche Morgen

COVID-19 bestimmt unser Leben auf eine neue Art und Weise und eine erste, aktuell sehr spürbare Konsequenz ist, dass es von Technologie und Internet bestimmt wird.

Wenn vor der Zeit der Pandemie das Internet als Werkzeug überwiegend für Arbeit und Shopping verwendet wurde, ist es heute mehr und mehr von sozialer Relevanz: Die Arbeit wird von Daheim aus erledigt, während wir den Kontakt zu Freunden, Familie und sogar unseren Lieblingsmarken online suchen. Verbraucher sehen die positiven Seiten dieser Lebensweise, die so in der Zukunft integriert werden könnten. Wir sollten auch berücksichtigen, dass wir nur langsam und schrittweise zu unseren ursprünglichen Routinen zurückkehren, sobald der Höhepunkt der Kurve erreicht ist. 

Einige mögliche Szenarien:

  • jeder wird auf das Virus getestet, bevor er zu einer normalen Routine zurückkehrt, 
  • Große Versammlungen werden nicht erlaubt sein, 
  • Alle werden zum Tragen von Schutzmasken verpflichtet.
  • Reisen werden eingeschränkt.

 

Und so lernen wir das digitale Zusammenleben miteinander und je länger diese Art des Zusammenlebens dauert, desto mehr wird es in Zukunft unser Verhalten als Verbraucher prägen.

 

//Was könnten also die Bedürfnisse des Konsumenten nach der Zeit des Virus sein?

Mehr Menschen werden in Home Office umsteigen und können so mehr Zeit für Shopping, Bildung und sportliche Aktivitäten wie Fitness, Yoga, oder Meditation verbringen. 

Wenn wir in diesem zukünftigen Szenario nicht mehr so ​​draußen sein können wie zuvor, wird Online zu unserer neuen Natur.

Omnichannel war bereits im Leben vor dem Virus Realität. Marken und Unternehmen wussten, dass sie, um die Verbraucher anzusprechen, Kontaktstellen fördern mussten, an denen physische Erfahrungen in die Flexibilität der digitalen Umgebung integriert waren. In einer Post-Virus-Gesellschaft, in der wir die Welt nicht physisch erleben können, müssen wir umgekehrt arbeiten und verstehen, wie wir die emotionale Erfahrung in eine digitale Lösung integrieren können, weil die Verbraucher danach suchen werden.

 

// Einige Inspirationen für die Zukunft

Marken haben Im Moment das gleiche Anliegen: den Kontakt zu ihrer Community nicht zu verlieren. Einige Unternehmen haben schnell auf dieses neue Bedürfnis reagiert und Online-Erlebnisse geschaffen. Es ist interessant, diese neuen Interaktionen zu analysieren, da sie möglicherweise nicht vorübergehend sind. Es könnte bald oder zumindest für eine Weile die neue Normalität sein.

  • Clubbing vom Wohnzimmer aus: Wenn es unmöglich ist, überfüllte Orte zu besuchen, kannst du den Hype der Musik immer noch über digitale Partys genießen. Cloud Clubbing bietet Live-DJ-Sets, bei denen die Teilnehmer Nachrichten senden können, um ihre Gefühle mit den DJs zu teilen. TAXX Shanghai, ein bekannter und bekannter Club in Shanghai, nutzt die vorhandene Technologie von Apps wie Douyin, Chinas TikTok, um diese digitalen Partys zu veranstalten.
  • Weinproben in der Küche: Du möchtest wissen, welche Art von Wein zu der nächsten exquisiten Mahlzeit passt, die du zubereitest? Schaue nicht länger, Rosé Mansion ist ein Weingut, das sich auf Erlebnisse konzentriert und sein gesamtes Wissen in die Online-Welt verlagert. Unter den angebotenen Erfahrungen besteht die Möglichkeit, eine Flasche und einen Video-Chat mit dem Mitbegründer Tyler Balliet zu eröffnen. Er prüft, was du trinkst, und erzählt dir die Geschichte über den Wein und die Trauben, aus denen der köstliche Wein hergestellt wurde.
  • Sonntagsgebet aus deinem Home-Office: Gemeinden auf der ganzen Welt versuchen, alternative Wege zu finden, um die Gemeinschaft in Zeiten sozialer Distanz zu unterstützen. Sich um unsere Spiritualität zu kümmern, ist auch ein Weg, diese schwierigen Zeiten zu überwinden. Priester wechseln zu Online-Diensten, die Sonntagsmesse wird live über soziale Kanäle übertragen. Eine Kirche in Chattanooga (Tennessee, USA) nutzt YouTube, um ihre Community über ihre Streaming-Dienste zu verbinden.
  • Remote-Meetings über Zoom von jedem beliebigen Ort aus: Im ersten Quartal 2020 stieg die Anzahl der Nutzer bei Zoom von 10 Millionen auf insgesamt 200 Millionen pro Tag.

Die Menschen nutzen Zoom für ihre tägliche Arbeit, politische Treffen, Firmenversammlungen, Schulstunden sowie virtuelle Treffen mit Freunden und Familienmitgliedern. Die Menschen finden also Wege, sich zu treffen, um ihr soziales Leben am Leben zu erhalten.

Dies sind einige Beispiele dafür, wie jedes Konzept in eine Online-Realität umgesetzt werden kann. Wenn du nach Ideen suchst, um du jetzt oder in naher Zukunft umsetzen möchtest, bieten wir ein Consulting Service an, der auf einem Tool namens Canvas basiert. Unser Ansatz führt dich durch die Schritte zur Definition deines zukünftigen Popup-Konzepts und -Events.

//Positives Ergebnis

Die Krise hat die Wirtschaft hart getroffen, aber die Neuerfindung neuer Kontaktpunkte mit Kunden und neuen Produkten wird für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung sein.

Dieses Szenario passt sich nicht nur der aktuellen Realität an, sondern bringt auch andere positive Ergebnisse mit sich, die nicht als selbstverständlich angesehen werden sollten. Im Gegenteil, ich denke, sie sollten als eine Möglichkeit gesehen werden, ein weiteres maßgeschneidertes Produkt / eine weitere Dienstleistung anzubieten.

  • Personalisierung: Der Online Service kann genau auf die Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten werden, genau wie die Personalisierung des Bedarfs in der physischen Welt durchgeführt wurde. Marken können gezielte Online-Dienste anbieten, die auf spezifische Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese Dienste können Einzel- oder Kleingruppenaktivitäten sein, die die Peer-to-Peer-Verbindung nutzen können.
  • Kontrollierte Erfahrung: Das Anbieten von kontrollierter Erfahrung ist eine Gelegenheit, Feedback zu sammeln und die Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Die perfekte Umgebung, um neue Ideen auszuprobieren und Feedback zu sammeln, das in einem zweiten Moment zur Verbesserung der physischen Umgebung verwendet werden kann.
  • Ein neuer Datensatz: Kleine und kontrollierte Erlebnisse können dir eine Sammlung neuer Daten über deine Verbraucher liefern. Daten sind immer eine wertvolle Information, um zu verstehen, wer deine Käuferpersönlichkeit ist.
  • Flexibilität: Digitale Erlebnisse sind anpassungsfähig und können schnell geändert werden, wenn etwas nicht funktioniert.

// Ein Blick in die Zukunft

Trotz der Störung, die COVID-19 in unsere Routine und Arbeit gebracht hat, ergeben sich unter dem gegenwärtigen Chaos mehrere Möglichkeiten. Du musst dich hinsetzen, nachdenken und deinen Kunden zuhören. Wir sind immer hier, um dich bei der Suche nach neuen Szenarien zu unterstützen, die das Interesse der Verbraucher wecken, das Online-Leben erkunden und gemeinsam ein neues Morgen überdenken können.

 

 

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.

Kontaktiere uns